(Hamburg, 23. April 2012) 2013 wird das Jahr des Siegeszuges. Nicht nur für die Welt, weil sie vermutlich entgegen der Prophezeiung der Mayas nicht untergegangen sein wird, sondern auch für den Markt Mobile Advertising. AXE wird im ersten Fall ein Relaunch der Final Edition Kampagne benötigen und die Mobile-Advertising Kampagnen werden im zweiten Fall die 100-Millionen-Euro-Grenze knacken.

Die Reichweiten für Werbung auf Handys und Tablets steigen explosiv an und die Spendings wachsen dementsprechend deutlich. Erhofft haben es sich vor allem die Werbeagenturen schon lange, aber ein solch rasantes Wachstum wurde nicht erwartet. Diese Entwicklung resultiert vor allem daraus, dass sich immer mehr Bundesbürger mit Smartphones ausstatten. Allein in Hamburg stammt fast jedes dritte Handy aus der iPhone-Klasse. Deutschlandweit sind dies 12 Millionen Smartphone Nutzer, von denen rund 43% täglich – dank Datenflatrate der Mobilfunkbetreiber – im Internet surfen.

Als Folge erhöhen sich die Zugriffszahlen auf die Inhalte – allein die iPad App von Wetter.com erhält monatlich 6 Millionen Page Impressions. Vor allem aber auch PKW-Hersteller, Reiseanbieter, Versicherungen und Banken lassen ihre Agentur Marketing-Kampagnen für den Mobile Advertising Markt entwickeln. Ganz oben steht hier: Suchmaschinen-Marketing. 30 % der User, stellen Anfragen über das mobile Gerät. Einige Firmen rufen sogar schon eigene Mobile-Abteilungen ins Leben, andere kleinere Firmen haben jedoch noch nicht einmal eine mobile Landing-Page. Fazit: Viel künftiger Freiraum für kreative Ideen der Werbe- und Onlineagenturen.